Zum Inhalt springen

28. Oktober 2015: SPD-Grüne Kreistagsfraktion verurteilt den Buttersäureanschlag auf Patrick Dahlemann

Die Fraktion SPD-Grüne im Kreistag Vorpommern-Greifswald verurteilte auf ihrer gestrigen Sitzung den Buttersäureanschlag auf das Büro und das Auto ihres Mitglieds Patrick Dahlemann auf das schärfste.„Es ist offensichtlich, dass der Anschlag auf das Engagement Dahlemanns gegen Rechtsextremismus und Rassismus gerichtet war. Wer bei Nacht und Nebel so die politische Auseinandersetzung führt, muss hart bestraft werden“, so der Fraktionsvorsitzende Norbert Raulin.In der Nacht zum vergangenen Samstag wurde das Wahlkreisbüro und das Auto des Landtagsabgeordneten mit Buttersäure angegriffen.Die Fraktion steht geschlossen und solidarisch an der Seite von Patrick Dahlemann.Das Landtags- und Kreistagsmitglied versicherte, den neuerlichen Angriff zum Anlass zu nehmen, sein Engagement für Demokratie und Vielfalt weiter zu intensivieren. Gleichzeitig erneuerte er seine Forderung nach einem Verbot der NPD.

Vorherige Meldung: Integration von Anfang an

Nächste Meldung: Gespräch über Tunnel in Swinemünde

Alle Meldungen