Zum Inhalt springen

16. April 2019: Flächendeckende Barrierefreiheit im ÖPNV

Bisher ist die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs – besonders in den Flächengebieten des Kreises – für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen nur bedingt möglich. Dies bedeutet einen großen Einschnitt in die Freiheit dieser Personengruppe. Deshalb setzen wir uns für eine flächendeckende Barrierefreiheit des kreiseigenen öffentlichen Nahverkehrs ein. Wir wollen die uneingeschränkte Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs für alle ermöglichen.

Vorherige Meldung: Berufliche Integration von Geflüchteten verbessern

Nächste Meldung: Für bezahlbare Mieten im ganzen Kreis

Alle Meldungen